Kategorie: Tischtennis

News zu den Aktivitäten der Sportart Tischtennis.

Hygiene- und Handlungskonzepte zur Durchführung des Vereinssports

Es geht wieder los! Die Nutzung der Sporthalle Cavertitz ist unter Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zur Eindämmung von Covid-19 Maßnahmen ab sofort wieder möglich. Dazu wurden in den einzelnen Sektionen entsprechende Konzepte und Maßnahmen vorbereitet, die es mit den Sportlern gilt umzusetzen. Als Download findet Ihr die entsprechenden Details je Sportgruppe. Eine Unterweisung zu den einzelnen Maßnahmen wird es in der jeweiligen Sportgruppe ebenso durch den Übungsleiter geben.

Aktuell ist die Teilnahme von Gastspielern am Vereinsleben leider nicht möglich.

Allgemein Turnhalle Cavertitz

Hygieneplan-Turnhalle-Gemeinde-Cavertitz-Mai-2020

Sektion Gymnastik

Hygieneplan-Sektion-Gymnastik-Juni-2020

Sektion Tischtennis

Handlungskonzept-Sektion-Tischtennis-Juni-2020

Sektion Volleyball

Hygieneplan-Sektion-Volleyball-Juni-2020

Sektion Pferdesport

Das Konzept wurde durch den Übungsleiter den Kindern / den Eltern übermittelt.

Sektion Fahrrad

Für diese Sektion ist kein Konzept notwendig.

weitere Sektionen

  • Fußball – wird aktuell in der Turnhalle nicht durchgeführt
  • Boxen – wird aktuell in der Turnhalle nicht durchgeführt
  • Kinder-Yoga – Konzept noch ausstehend

Alle weiterentwickelt

Tischtennis: Rückhand Schweta zu Gast bei Traktor Cavertitz

Freudbetonter Vergleich mit Tradition: Die Herren von Traktor Cavertitz (rote Trikots) und ihre Gäste aus Schweta. Foto: privat

Vor kurzem lud der SV Traktor Cavertitz das Rückhandteam Schweta zum traditionsreichen sportlichen Vergleich im Tischtennis nach Cavertitz ein. Der SV Traktor, mittlerweile mit drei Erwachsenen- und einer Jugendmannschaft aktiv im Ligaspielbetrieb Nordsachsen vertreten, freut sich stets, die Freizeitmannschaft aus Schweta zu sportlichen Vergleichen, aber auch zu einem kleinen Snack und Gemütlichkeit begrüßen zu dürfen.

Mit jeweils neun Vertretern einer jeden Mannschaft entwickelten sich im Laufe des Abends mit alten Bekannten und jungen Gesichtern über 50 sportliche Duelle auf Augenhöhe. Mirko Zeisig, Spieler des SV Traktor meinte anschließend zusammenfassend: „Schön zu sehen, dass wir uns alle weiterentwickelt haben aber zugleich die Spielfreude und Gastfreundschaft beider Mannschaften auch im sechsten Jahr wahren konnten.“ Manfred Eckert, sportlicher Leiter des Teams Rückhand, kommentierte die spannenden und bis weit in den Abend reichenden Vergleiche als wertvollen Ausgleich und willkommenes Zusammentreffen zweier zusammengewachsener Mannschaften. Am Ende setzte sich Cavertitz durch, was jedoch fast zur Nebensache avancierte. A.B.

Ligastart der Tischtennis Jugend 2018

Am Sonntag, den 2.9.2018 kam es in der Cavertitzer Turnhalle zu einer freudigen Premiere.

Nach über 30 Jahren fand wieder ein offizielles Ligaspiel der Cavertitzer Tischtennis Jugend statt. „Wir freuen uns, dass es so viele engagierte Kinder gibt, die sich nach 2 jährigen Training nun auch an das Abenteuer Nordachsen Liga wagen.“ meinte Trainer Klaus Karschunke im Vorfeld und fügte noch an „Und das gegen so traditionsreiche Mannschaften wie Torgau, Oschatz, Delitzsch oder auch Audenhain.“

Beim ersten Heimspiel kam es gleich zu einem Treffen auf die Jugendmannschaft vom ESV Delitzsch, die in der vergangenen Saison noch Bezirksliga gespielt hatten. So war die Aufregung nicht nur bei den Tischtennisspielern zu spüren. Auch Trainer und die anwesenden Eltern spürten eingangs doch eine gewisse Nervosität, die sich aber schnell in den Doppelspielen von Lea Bönisch mit Lena Grohmann und Dustin Karschunke mit Hannes Köhler lag. In beiden Doppeln setzten sich die Gäste aus Delitzsch klar mit routiniertem Spiel durch. In den Einzelspielen aber zeigte der Cavertitzer Nachwuchs, was sie bereits gelernt haben. Im schnellen Angriffsspiel zeigte Lea Bönisch neben Freude auch erste Punktgewinne und Lena Grohmann setzte sich sogar in zwei Einzelspielen gegen Masroor Ahmad und gegen Paul Kirchner aus Delitzsch durch.

Das Trainerteam um Klaus Karschunke, Mirko Zeisig und Andreas Barth waren stolz auf Ihre Tischtennis-Jugend und nahmen aus dem Spiel aber einige Ansatzpunkte für das kommende Training mit. „An die Bewegungen und die Angaben müssen wir ran. Aber es wäre ja langweilig, wenn wir schon jetzt alles richtig machen würden. Wir freuen uns auf die kommenden Trainings und das nächste Spiel gegen Torgau.“, meinte Andreas Barth im Anschluss des rundum gelungenen Tischtenns-Vormittags in Cavertitz.

Am Ende setzte sich der Favorit aus Delitzsch mit 11:3 Punkten durch und sprach den Anwesenden aber deutlich ihren Respekt aus.